Springe zum Inhalt

Gürtelrose – So ein Scheiss!

Älterwerden ist nichts für Feiglinge - schreibt Joachim Fuchsberger in seinem Buch. Die Fernsehlegende starb im Alter von 87 Jahren. Ich bin gerade 72 geworden. Also - was erwartet mich noch in den kommenden Jahren gesundheitlich? Halte ich es eher wie Peter Ustinov, der mit 82 starb uns sagte: "Der graduelle Verfall des bewohnten Körpers strapaziert im normalen Verlauf der Dinge kaum den Geist." Und: "Es ist von grundlegender Bedeutung , jedes Jahr mehr zu lernen als im Jahr davor."

Am 04.01. 2022, an meinem 72sten Geburtstag, erhielt ich die Diagnose "Gürtelrose".

Heute ist der 05.01.2022

Ich finde es auch spannend, die Veränderungen in mir zu analysieren. Was macht das Alter mit mir, äusserlich kann ich das tagtäglich sehen, für mein Innenleben ist meine Ärztin bzw. sind meine Ärzte zuständig.

Ja, im Gegensatz zu früher, als ich noch in München lebte, habe ich hier in meinem neuen Umfeld "Auf dem Lande" einen ganzes Team an Fachärzten, die ich im Rahmen meines "Gesundheits-Checks" konsultieren darf.

Deshalb war ich überrascht, als die Diagnose "Gürtelrose" gestellt wurde. Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich dachte, als ich die juckenden Pusteln an meiner Hüfte verspürte, es handele sich um einen Zeckenbiss, Flohstiche; irgend ein Blutsauger , Kretze oder Nesselsucht ......

Nein, die Pusteln werden durch Viren, d.h. Herpes Zoster verursacht. Und googelt man das Thema, bzw. bespricht man sich, so wie ich mit meiner Schwester, hört man nichts Gutes darüber. Sogar das Gegenteil ist der Fall. "Das Schlimmste, was mir je passiert ist". "Schmerzen die man lieber nicht hat" , etc hört man sich an, von Jenen, die Gürtelrose beschreiben.

Gruselige Perspektiven habe ich da. Denn ich befinde mich lt. Ärztin "im Anfangsstadium". Mit Tabletten zur Virenabwehr, Nervenstärkung und einer Tinktur gegen das Jucken, arbeite ich gegen den Virus.

Andere hatten als Kind "Windpocken" - ich nicht. Auch nicht "Masern" oder "Mumps"-

Wenn man es im Alter bekommt, wirds heftig.

Noch geht es mir gut. Aber wie geht es weiter?

Auf mich warten jetzt das Ergebnis der Blutuntersuchung und ein Ultraschall. Was noch?

Greift der Virus, so wie Corona Covid 19, auch meine Organe an?

Natürlich stelle ich mir die Frage: Woher kommt meine Immunschwäche?

Habe ich mir zuviel an Impfstoffen und Röntgenbildern beim Orthopäden und beim Zahnarzt zugemutet?

Macht mein Immunsystem nun schlapp?

Meine Schwester meinte: "Gürtelrose ist oft die Folge von Corona", aber ich hatte nie Corona, also mache ich mich

schlau,

Am 11.01.22 erhalte ich meinen 3. Impfung gegen Zecken.

Soll ich die wirklich durchführen? Die Ärztin außerte sich nicht dagegen. Dann liegen bereits die Ergebniss der Blutuntersuchung vor.

Im Internet studiere ich Fotos von Gürtelrose. So sieht die manchmal aus. Entmutigend. Aber bei mir verläuft die

Infektion glimpflich. Noch denke ich, ich habe alles im Griff. Noch hoffe ich .......

Abbildung von Herpes zoster - Lizenzfrei Herpes Zoster Vektorgrafik

12.01.22: Gestern Arztbesuch: Überraschung!

Alles gut! Ich nehme immer noch die Medikamente "ACICLO" und "PREGABALIN" und zum Auftragen auf die Haut "Anaesthesulf". Der Ausschlag "Gürtelrose" bzw. Herpes Zoster ist abgeheilt. Das ging sehr schnell. Der Arzt sah gestern nur die eine kleine abheilende Rötung. Er war sichtlich überrascht,

Der Ultraschall meines Unterleibes brachte das Eregebnis: Nichts Auffälliges. Das Ergebnis meines Bluttests; "Ausgezeichnet", selbst meine Vitamin 3-Werte waren "Super". Dann hat sich mein Immunsystem aber sehr angestrengt finde ich- Gott sei Dank. Das Jahr fängt ja gut an.

Ebenso erhielt ich heute meine 3. Zeckenimpfung. ich gebe zu. ich hatte Vorbehalte. Aber bis heute habe ich keine Probleme. Ich hoffe, es bleibt so. Ich fühle mich sehr gut.

Es gibt Virologen/Experten die die Reaktion bzw. Nebenwirkungen der Corona-Impfung mit Biontech -Impfstoff in unten angegebenen Link bewerten.

https://www.mdr.de/wissen/covid-corona-impfung-guertelrose-102.html

Meine zweite Impfung gegen Gürtelrose

Die Krankheit "Gürtelrose" ist ausgesprochen unangenehm, den es handelt sich um juckende, schmerzende Pusteln, die große "Herde" bilden und nicht nur im Bereich des Gürtels. z.B. ist in den Medien sehr präsent, der junge Pop-Star "Justin Bieber", er veröffentlichte ein Video, das seine Gesichtlähmung zeigt, verursacht durch Gürtelrose im Ohr. Sicher ist die Krankheit heilbar, aber schwer auszuhalten. Eine schnelle Behandlung ist erforderlich, bevor sie sich ausbreiten kann.

Ich habe mich nur zum zweiten Mal impfen lassen. Leichte Schmerzen im Arm, aber sonst geht es mir gut. Anstrengungen habe ich heute vermieden. Wieder einmal wurde mir klar, wie privilegiert ich/wir leben.

Wie dankbar müssen wir den Forschern und Medizinern sein, die sich um unsere Gesundheit kümmern. Und das Wartezimmer meines Hausarztes war voll. Alle dürfen sich ihre Krankheiten kurieren lassen, wir haben freien Zugang zu ärztlicher Behandlung. Ist das nicht eine große Gnade? Ja, ich bin dankbar, sehr dankbar für so ein Geschenk meines Lebens. Das Leben verdient es, wertgeschätzt zu werden. Gesundheit ist Lebensqualtität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.