Springe zum Inhalt

CLEAN FOOD/Sauberes Essen

CLEAN EATING ist ein Dauer-Trend, noch nie davon gehört?
Mit Sicherheit kennst Du diesen Spruch : „Du bist, was Du isst!“
Er bildet die Grundlage des Ernährungsprinzips von Tosca Reno. Die US-Autorin erklärt, daß Deine Ernährung zu 80 % bestimmt, wie wohl Du Dich fühlst.

Was bedeutet CLEAN EATING ?
Deswegen, so ihre Folgerung, ist es umso wichtiger, dass Du Deinem Körper gibst, was er braucht und ihm unnötigen Ballast ersparst. Damit sind nicht unbedingt Kalorien gemeint, sondern vor allem Inhaltsstoffe und Zusätze, die eigentlich in einer gesunden Ernährung nichts zu suchen haben. Sie werden aber vielen, vor allem industriell hergestellten Nahrungsmitteln legal zugesetzt.

Sauber essen:
Ich möchte Dir zeigen, was sich hinter der „sauberen“ Ernährung verbirgt und wie Du diese in Deinen Alltag integrierst.

Auch wenn Du nichts von Diäten hältst …
Einen Selbstversuch ist es wert. Hinter dem Clean-Eating-Trend verbirgt sich keine neue Diät, sondern eine Philosophie für einen gesünderen Lebensstil. Ich erkläre Dir, was es damit auf sich hat: auf Deinem cleanen Speiseplan darf alles stehen: Solange es natürlich ist. Stark verarbeitetes Essen und Produkte mit künstlichen Zusätzen werden kurzerhand gestrichen.

Für wen eignet sich Clean Eating?
Für alle! Denn beim Clean Eating geht es nicht vorrangig ums Abnehmen. "Es geht dabei um einen bewussten Umgang mit dem Körper und der Nahrung, nicht ums Kalorien zählen", erklärt die Ernährungswissen-schaftlerin Petra Orzech petraorzech.com. "Wer auf den Körper hört, kann ganz nebenbei aber – auf gesundem Weg – auch ein paar Kilos verlieren", sagt sie.

Bedeutet bio – clean?
(Video Clip Ina „Bio Insel“, Hausham, Online Handel).

Sind alle Bio-Lebensmittel clean?
Nein, auch wenn das viele glauben! Denn natürlich gibt es auch viele, zum Teil stark verarbeitete Bio-Lebensmittel. Ein Blick auf die Zutatenliste ist also auch hier unerlässlich. Und die sollte möglichst kurz sein. Zusatzstoffe & Co. sind auch in Bio-Produkten tabu beim Clean Eating.

Mein Tipp:
Mehr Obst und Gemüse nach Saison kaufen Ob roh, gekocht oder als Smoothie – auf dem Speiseplan landet einfach alles, was Dir in der Gemüseabteilung ins Auge springt, gerade Saison hat und „bio“ ist.
Trinke möglichst 2 – 3 Liter Wasser am Tag. Es befördert im Körper die Nährstoffe dahin, wo sie hinmüssen. Sehr verträglich ist stilles Wasser mit Zimmertemperatur. Zum Training halte am besten immer ein Glas Wasser griffbereit.

Dein Beauty Tag - Clean Eating/Sauberes Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.